NEU: Fotomemo - Jetzt bestellen!

Persönliche Geschenke zum Muttertag. Jetzt entdecken

Selbstgebastelte Knallbonbons mit Konfetti, Bonbons und Figuren

Knallbonbons selber machen

Eine besondere Geschenkverpackung

Die großen Bonbons, die beim Aufziehen knallen und kleine Geschenke enthalten, kommen ursprünglich als Christmas Cracker aus dem englischsprachigen Raum.

Knallbonbons eignen sich als Gastgeberpräsente auf sämtlichen Feiern, als Partyspaß zur Fasnacht, an Silvester sowie als spaßige Geschenkverpackungen für Gutscheine und Geld.

Materialliste für selbstgebastelte Knallbonbons

Für die Knallbonbons brauchst du:

  • WC-Papier-Rollen, eine Rolle je Knallbonbon
  • Geschenk-, Krepp- oder Packpapier
  • Bast oder Geschenkband
  • Zündstreifen (optional auch ohne)
  • Kleine Fotos
  • Schere, Leim, Klebestreifen und Stifte zum Basteln

Und für die Füllung:

  • verpackte Süßigkeiten wie Bonbons, Kaugummis, Schokokugeln
  • Streu-Deko wie Konfetti, Glitzersterne, Pailletten
  • Würfel, Spielsteine, Figuren oder andere kleine Geschenke
  • Zettel mit Sprüchen, Widmungen und Gutscheinen
  • Kleine Fotos
Kleine Fotos zum Dekorieren der Knallbonbons

Bastelanleitung für Knallbonbons

1. Rolle bekleben

Wenn du Zündstreifen für den typischen Knall-Effekt benutzen willst, klebst du diesen zu Beginn am besten in der WC-Papier-Rolle links und rechts neben dem Zündbereich mit Klebestreifen fest. Die Enden der Pappstreifen müssen dabei jeweils über die Rolle ragen.

Schneide das Papier für dein Knallbonbon auf etwa 30 x 15 cm zurecht und umwickle damit die Rolle. Lass an beiden Seiten etwa 10 cm Papier überstehen und klebe es an der Mitte der Rolle fest. An einem Ende kannst du das Papier schon mit Bast oder Geschenkband abbinden, sodass die Bonbon-Form entsteht.

Über die offene Seite wird das Knallbonbon befüllt

2. Knallbonbon befüllen

Über die offene Seite kannst du nun das Knallbonbon mit Streu-Deko, Süßigkeiten, Figuren, Zetteln und kleinen Fotos befüllen. Dann kannst du auch die zweite Seite mit einem Band verschließen. Achten darauf, dass der Zündstreifen jeweils an beiden Seiten fest eingebunden ist.

3. Verzieren

Nun kannst du das Knallbonbon mit Fotos bekleben, bemalen und nach Belieben mit Deko verzieren.

Tipp

Anstelle von WC-Papier-Rollen kannst du auch Tonpapier verwenden. Einfach auf 10 x 20 cm zuschneiden, einrollen und mit Klebestreifen befestigen.

Wenn es schnell gehen muss

Du kannst auch fertige Knallbonbons kaufen und verzieren. Der Nachteil: die unpersönlichere Füllung. Allerdings lassen sich diese Knallbonbons meistens vorsichtig öffnen und auseinanderfalten, sodass du sie neu oder zusätzlich befüllen kannst.

In manchen Geschäften gibt es auch Knallbonbon-Rohlinge zu kaufen, die selber befüllt werden können.

Knallbonbons bemalt und mit Fotos verziert

Weitere Beiträge