­čôŽ Kostenloser Versand auf alle Fotoprodukte | 10% auf alle Fotob├╝cher* mit Code: FBWEEK1AUT

  • Dauerlicht-Leuchten im Vergleich

    Dauerlicht-Leuchten im Vergleich

    Wir stellen Ihnen verschiedene Arten an Dauerlicht-Leuchten vor und erl├Ąutern deren Vor- und Nachteile. Lesen Sie in unserem anderen Artikel auch, wann Dauerlicht im Vergleich zu Blitzger├Ąten Vorteile bietet und was Sie beim Kauf allgemein beachten sollten.

    Bei Dauerlicht-Leuchten bestehen Unterschiede in der Bauform und beim Einsatz des Leuchtmittels. Als Leuchtmittel werden vor allem Halogen-Leuchten, HMI-Leuchten, LEDs eingesetzt. Diese unterscheiden sich in ihrer Helligkeit, Farbtemperatur, Lichtstreuung / Reichweite, Dimmbarkeit und W├Ąrmeentwicklung.

    Halogen-Leuchten

    Halogen-Leuchten, oder auch Halogendauerbrenner genannt, sind weit verbreitet und f├╝r den Einstieg eine der preiswerteren Methoden f├╝r die Erzeugung von Dauerlicht. Diese Leuchten bieten ein helles Licht, sind sehr stabil und bieten durch verdrehbare B├╝gel eine hohe Flexibilit├Ąt bei der Positionierung. Diese Leuchten liefern einen eher warmen Lichtton, welcher mehrere tausend Kelvin unter dem Wert f├╝r Tageslicht liegt. Der Wert f├╝r Tageslicht liegt bei circa 5777 Kelvin. Dieser ist jedoch mittels der RAW-Aufnahme und dem Wei├čabgleich relativ gut kontrollierbar.

    Ein Nachteil von Halogen-Leuchten ist die starke W├Ąrmeentwicklung. Deshalb ist beim Kauf einer Halogen-Leuchte darauf zu achten, dass das Geh├Ąuse mit Kunststoffgriffen versehen ist. Ohne diese Griffe oder einem Geh├Ąuse aus Kunststoff, welches die W├Ąrme isoliert, kann die Leuchte nach einer gewissen Betriebsdauer nicht mehr umpositioniert werden. Des Weiteren ist durch die W├Ąrmeentwicklung darauf zu achten, dass die Strahler nicht auf einem leicht entflammbaren Bodenbelag, wie beispielsweise einem Teppich, oder in der N├Ąhe von leicht entflammbaren Gegenst├Ąnden stehen.

    Zu den Halogen-Leuchten geh├Ârt auch der Baustrahler. Dieser ist in einer gro├čen Auswahl und meist noch g├╝nstiger erh├Ąltlich. Oft besitzen die g├╝nstigsten Modelle keine geeigneten Griffe und sind durch fehlende Bohrungen und Vorrichtungen sehr unflexibel beim Einsatz von Diffusoren oder Folien. Dennoch gibt es auch hier hochwertige Modelle, welche f├╝r den Dauereinsatz in geschlossenen R├Ąumen geeignet sind.

    HMI-Leuchten

    Die Abk├╝rzung HMI bedeutet Halogen-Metall-Dampflampe. Eine HMI-Leuchte bietet Tageslicht und wird vor allem in Fernseh- und Filmstudios verwendet. HMI-Leuchten bieten vielerlei Vorteile. Sie flackern nicht sichtbar, entwickeln weniger W├Ąrme und bieten eine sehr hohe Lichtst├Ąrke. Au├čerdem haben sie eine hohe Lichtausbeute, geringe W├Ąrmeverluste und auch niedrigere Stromkosten als die Halogenstrahler.

    Bei diesen Dauerlicht-Leuchten hat man zus├Ątzlich die M├Âglichkeit, das k├╝nstliche Licht mit Tageslicht zu mischen, da diese mit einem Wert von 6500 Kelvin ├╝ber dem Wert f├╝r Tageslicht liegen. Die Leuchtmittel bleiben ├╝ber Ihre Lebensdauer hinweg bez├╝glich der Lichttemperatur sehr stabil. Auch die Lichtwirkung kann vor der Aufnahme gut eingesch├Ątzt werden. Jedoch ben├Âtigen die HMI-Leuchten nach dem Einschalten einige Minuten, bis sie die gew├╝nschte Lichtfarbe erreichen.

    Wesentliche Negativkriterien ├Ąu├čern sich hingegen in dem hohen Anschaffungspreis und der Tatsache, dass sich die Lebensdauer der Leuchte verk├╝rzt, je h├Âher die Leistung ist.

    Dauerlicht-Leuchten-Halogen

    Dauerlicht-Leuchten mit LEDs

    LED-Leuchten als Dauerlicht in der Fotografie sind im Gegensatz zu den anderen Alternativen noch relativ neu und vor allem die modernen Modelle gelten als besonders hochwertig.

    Das Licht der LED-Leuchten ist flimmerfrei und Sie k├Ânnen dieses der Lichtsituation einfacher anpassen. Auch f├╝r Laien ist diese Technik leicht zu handhaben. Ein gro├čer Vorteil der LEDs stellt ihre Mobilit├Ąt dar, denn diese Dauerleuchten gibt es auch in relativ kleinen, handlichen Gr├Â├čen, die zudem noch mit einem Akku betrieben werden k├Ânnen. Dies ist ein Merkmal, welches weder die Halogen- noch die HMI-Leuchte aufweisen kann. Beide Leuchten sind stets von einer Stromquelle abh├Ąngig und somit ortsgebunden.

    LED- Leuchten, vorrangig die Bi-Color LEDs, bieten die M├Âglichkeit zwischen Tageslicht und Kunstlicht nahezu stufenlos zu wechseln. Einige Leuchten sind zudem dimmbar.

    LED-Leuchten werden nach und nach als immer gr├Â├čere Fl├Ąchenleuchten angeboten. Dadurch erzeugen diese bereits ohne Hilfsmittel fl├Ąchiges und diffuses Licht. Gerade die modernen Modelle liefern bereits so weiches Licht und diffuse Schatten, dass man in einigen F├Ąllen auf Softboxen und Schirme verzichten kann.

    Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die LED-Leuchte nur wenig W├Ąrme produziert, wodurch bedenkenlos mit Filtermaterialien wie Stoff, Papier und Folien gearbeitet werden kann. Neben den bereits erw├Ąhnten Einstellungsm├Âglichkeiten bieten einige Modelle ausw├Ąhlbare Farbb├Ąnder innerhalb eines Farbspektrums von 3000 bis 6000 Kelvin. Dadurch lassen sich unterschiedlichste Lichtstimmungen in Innenr├Ąumen gut regulieren. Durch die Verstellbarkeit der Farbtemperatur k├Ânnen Effekte erzielt werden, welche mit einem anderen Dauerlicht oder Blitzlicht nur sehr aufwendig generiert werden k├Ânnen.

    Auch die LED-Leuchten weisen Nachteile auf. Zum einen entsteht au├čerhalb des Kernbereiches des Lichts ein hoher Randabfall, welcher jedoch auch gewollt als Effekt eingesetzt werden kann, zum anderen begrenzt sich der der Einsatz von LED-Leuchten auf eher k├╝rzere Distanzen.

    Der Stromverbrauch einer LED-Lampe ist generell sehr gering, jedoch werden oft hunderte zu einer Fl├Ąchenleuchte kombiniert, wodurch sich der Verbrauch gegen├╝ber ihren Konkurrenten relativiert. So vielf├Ąltig die LED-Leuchte auch ist, leuchten dennoch viele Modelle nicht so hell wie beispielsweile eine HMI-Leuchte. Ein weiteres gro├čes Problem ist das inhomogene Farbspektrum einfarbiger LEDs, welche kein sauberes wei├čes Licht produzieren. Deshalb wird f├╝r Studio-Fotografie die Bi-Color-Technik ben├Âtigt, bei der zwei vorhandene Wei├čt├Âne manuell miteinander gemischt werden k├Ânnen.

    Des Weiteren ist es schwer, gro├če Fl├Ąchen mit LEDs auszuleuchten, da der Abstrahlwinkel von LEDs ohne Diffusor relativ gering ist. Vor allem bei kleineren LED-Fl├Ąchen ist das Licht ohne die Verwendung eines Diffusors sehr hart und auch mit Diffusor ist es meist h├Ąrter als mit einem Studioblitzger├Ąt. Auch die Leuchteffizient ist geringer als bei anderen Dauer-Leuchten, wodurch die LEDs sehr nah an das Objektiv platziert werden m├╝ssen. Dies beeintr├Ąchtigt den Fotografen jedoch kaum, da die LEDs nur eine geringe W├Ąrmeentwicklung aufweisen.

    Die Anschaffungskosten unterscheiden sich nicht wesentlich im Vergleich zu professionellen Halogenstrahlern. Die Lebensdauer hingegen ist deutlich l├Ąnger und die Instandhaltungskosten geringer.

    Auch der Fotograf Chris Gonz aus Plauen in Deutschland verwendet f├╝r seine Arbeit LED-Leuchten und hat uns dazu ein kurzes Statement gegeben: ┬źIch arbeite viel im Portraitbereich, wo ich manchmal kein Blitzlicht benutzen kann (zum Beispiel im ├Âffentlichen Raum, in Bars und Clubs). Hier benutze ich gerne LED-Panels, am liebsten akkubetrieben. Durch ihre leichte Bauweise sind diese sehr handlich und extrem praktisch. Auch l├Ąsst sich bei vielen Modellen die Farbtemperatur einstellen, was ein Angleichen an das Umgebungslicht erm├Âglicht. Die Richtwirkung von Dauerlicht ist f├╝r Einsteiger besonders einfach, da man besser erkennt, wie das Licht auf das Motiv f├Ąllt und somit die perfekte Kontrolle ├╝ber das sp├Ątere Bild hat. Au├čerdem eignen sich die Panels auch f├╝r kurze Video Sequenzen.┬╗

    Fazit

    Jedes dieser Leuchtmittel bietet sowohl Vor- als auch Nachteile. Dabei ist die Halogen-Leuchte mit ihrem eher orangefarbenen Licht und ihrer enormen Hitzeentwicklung am negativsten belastet. Die HMI- und die LED-Leuchte liefern sich jedoch ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die HMI-Leuchte besticht mit ihrer ├╝berzeugenden Lichtqualit├Ąt, w├Ąhrend die LED-Leuchte wiederrum mit dem leichten Handling, ihrer Mobilit├Ąt und den Einstellungsm├Âglichkeiten punktet. Auch die Langlebigkeit von LEDs ├╝berzeugt im Gegensatz zur HMI-Leuchte.

    Newsletter-Anmeldung

    Newsletter

    Melde dich zum ifolor Newsletter an und erfahre als erstes von Aktionen, Innovationen oder inspirativen Blog Beitr├Ągen. Jetzt registrieren. Wir freuen uns auf dich!

    Weitere Beitr├Ąge