ifolor Umfrage: Wir untersuchen die beliebtesten Fotomotive im Hinblick auf Herkunft, Alter und Geschlecht

ifolor Umfrage: Wir untersuchen die beliebtesten Fotomotive im Hinblick auf Herkunft, Alter und Geschlecht

In einer Welt, in der das Festhalten von Erinnerungen so einfach ist wie ein Knopfdruck, hat sich die Kunst der Fotografie für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu einer alltäglichen Aktivität entwickelt.

Als führendes Unternehmen für Fotoprodukte weiss ifolor, wie wichtig es ist, diese kostbaren Momente zu bewahren. Aus diesem Grund legt der Fotohersteller auch grossen Wert darauf, mehr über die Fotografiegewohnheiten und -vorlieben von Menschen auf der ganzen Welt zu erfahren. Um ein tieferes Verständnis für diese Trends zu gewinnen, hat ifolor kürzlich eine umfassende Umfrage durchgeführt, die die Unterschiede im Fotografieverhalten in Bezug auf Herkunft, Alter und Geschlecht untersucht hat.

Schau dir hier die Ergebnisse dieser Umfrage an, einschliesslich der Aufschlüsselung der Ergebnisse für die Schweiz, Deutschland und Frankreich, und erhalte dabei wertvolle Einblicke in die Welt der Fotografie!

Family First: Das beliebteste Fotomotiv in allen Ländern

Infografik mit den Top 5 der beliebtesten Fotomotive in allen Ländern

Über alle befragten Länder hinweg stellte ifolor fest, dass das beliebteste Fotomotiv beziehungsweise das, was die Menschen am häufigsten fotografieren, die Familie ist. Dieses herzerwärmende Ergebnis unterstreicht die universelle Bedeutung, die wir unseren Lieben entgegenbringen und Erinnerungen festhalten, die ein Leben lang halten. Unabhängig von Geschlecht, Alter oder Nationalität bleibt die Liebe zur Familie eine starke Kraft, die alle Grenzen überwindet.

Von den drei untersuchten Ländern hat Frankreich mit 42% den höchsten Prozentsatz an Befragten, die die Familie als ihr meistfotografiertes Motiv angeben. Es folgen die Schweiz und Deutschland mit 36% bzw. 35%.

Darüber hinaus ergab die Umfrage, dass die Befragten in den drei Ländern aus dem gleichen Grund eine Vorliebe für das Fotografieren haben. In Deutschland (67%), Frankreich (59%) und der Schweiz (58%) ist demnach der Hauptgrund für das Fotografieren, "die Momente des Lebens festzuhalten".

Ergebnisse der Umfrage zur Fotografie in der Schweiz

Gemäss der ifolor-Umfrage sind die fünf beliebtesten Fotomotive in der Schweiz, geordnet nach dem prozentualen Anteil der Befragten, das jeweilige Motiv zu fotografieren, die folgenden:

  • Familie (36%)
  • Blumen (34%)
  • Katze oder Hund (25%)
  • Kinder (22%)
  • Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang (22%)

Wer macht die meisten Fotos in der Schweiz?

Die Schweiz ist voll von Fotoliebhabern, und viele geben an, dass sie die schöne Landschaft des Landes am häufigsten fotografieren. Mehr als die Hälfte der Befragten (58%) gab ausserdem an, dass sie mindestens drei Fotos pro Tag machen, und 3% der Befragten machen sogar 16 und mehr Fotos pro Tag!

Interessanterweise ergab die ifolor-Umfrage, dass mehr männliche Befragte (26%) als weibliche Befragte (23%) der Meinung sind, sie würden nicht genug Fotos machen. Mehr Männer als Frauen machen täglich Fotos, und die Zahl der Männer, die täglich mehr als 16 Fotos machen, ist doppelt so hoch wie die Zahl der Frauen, die dies tun.

Die Umfrage ergab auch, dass viele Menschen in der Schweiz die Fotografie so sehr lieben, dass sie sich sogar süchtig danach fühlen: Unglaubliche 1 von 10 Befragten gab an, "süchtig" nach Fotos zu sein, und 19% stimmten zu, dass sie zu viele Fotos machen. Die Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen schiesst mehr Fotos als jede andere Altersgruppe. Die Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen gab jedoch an, dass sie sich mit 15% mehr als jede andere Altersgruppe "süchtig" nach dem Fotografieren fühlt.

Mit Hilfe unserer Untersuchung konnte zudem auch festgestellt werden, dass Männer ihre Fotos eher bearbeiten als Frauen. Demnach sind 10% der Befragten der Meinung, dass sie ihre Fotos zu oft bearbeiten, und 19% geben an, dass sie die meisten Fotos, die sie machen, bearbeiten. Dagegen sind nur 6% der Frauen der Meinung, dass sie ihre Fotos zu oft bearbeiten, während 16% der Frauen sagen, dass sie die meisten ihrer Fotos bearbeiten.

Obwohl die Zahl der Menschen, die täglich Fotos machen, hoch ist, hat ein Viertel (24%) der Befragten das Gefühl, dass sie nicht genug Fotos machen.

Hauptgründe für Fotos in der Schweiz

Der häufigste Grund für das Fotografieren in der Schweiz ist das Festhalten von besonderen Momenten im Leben. Das erklärt auch, warum die Natur und die Familienmitglieder einen grossen Teil der Fotomotive in der Schweiz ausmachen.

Hauptgründe für Fotos in der Schweiz
Photo by PhotoAttractive /Getty Images

Allerdings gaben 28% der Befragten an, dass sie Fotos nur machen, um sie in den sozialen Medien zu teilen. Vor allem bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie Momente für immer festhalten wollen, nur um sie in Anschluss in den sozialen Medien zu teilen. 35% der weiblichen Befragten gaben an, dass die sozialen Medien der Grund sind, warum sie Fotos machen, verglichen mit 21% der männlichen Befragten.

Eine weitere Erkenntnis, die mittels unserer Umfrage gewonnen werden konnte, ist, dass in der Schweiz vor allem jüngere Generationen (18-34 Jahre) viel häufiger Fotos für ihre sozialen Medien machen. 64% der Befragten in dieser Altersgruppe stimmten demnach zu, dass soziale Medien der Grund dafür sind, ihr Handy zu zücken und ein Foto zu schiessen.

Die jüngeren Generationen machen ausserdem auch häufiger Fotos von Motiven wie Selfies und Outfits. Die Umfrage ergab, dass die 24- bis 34-Jährigen mehr Selfies machen als jede andere Altersgruppe, und mehr als ein Viertel (26%) der 18- bis 34-Jährigen fotografieren häufig ihre Outfits, verglichen mit nur 7% der Befragten ab 35 Jahren.

Ergebnisse der Schweiz nach Regionen

  • Rund 1 von 5 (23%) der befragten Zürcherinnen und Zürcher hat das Gefühl, zu viele Fotos zu machen.
  • Fast ein Viertel (24%) aller befragten Nordschweizerinnen und Nordschweizer bearbeiten die meisten ihrer Fotos, wobei die Hälfte von ihnen angibt, dass sie ihrer Meinung nach zu viel bearbeiten.
  • 43% der befragten Zürcher machen Fotos nur, um sie auf sozialen Medien zu teilen.

Ergebnisse der Umfrage zur Fotografie in Deutschland

Gemäss der ifolor-Umfrage sind die fünf beliebtesten Fotomotive in Deutschland, geordnet nach dem prozentualen Anteil der Befragten, die sich für das jeweilige Motiv entschieden haben, folgende:

  • Familie (35%)
  • Blumen (34%)
  • Kinder (29%)
  • Katze und Hund (19%)
  • Lebensmittel oder Getränke (19%)

Wer schiesst die meisten Fotos in Deutschland?

Laut der ifolor-Umfrage machen die Deutschen mehr Fotos als die Franzosen und Schweizer: Jeder Zehnte macht demnach mindestens fünf Fotos pro Tag, 3% sogar mehr als 16 pro Tag! Dennoch hat ein Viertel (24%) der Befragten das Gefühl, zu wenig zu fotografieren, und 18% löschen am Ende des Tages die meisten ihrer geknipsten Fotos.

Frauen machen in Deutschland mehr Fotos als Männer: 1 von 10 (10%) der weiblichen Befragten macht täglich mindestens zehn Fotos, im Vergleich zu nur 6% der männlichen Befragten. Die Umfrage ergab auch, dass mehr Frauen das Gefühl haben, "süchtig" nach Fotos zu sein als Männer. 34% der weiblichen Befragten gaben beispielsweise an, dass sie glauben, zu viele Fotos zu machen oder sich süchtig nach Fotos zu fühlen.

Weitere Erkenntnisse über das Fotografie-Verhalten, die mittels unserer Umfrage gewonnen werden konnten, beziehen sich auf die jüngere Generation: 11% der 18- bis 34-Jährigen gaben demnach an, dass sie 16 und mehr Fotos pro Tag machen! Dennoch muss hier erwähnt werden, dass die älteren Generationen nicht weit zurück liegen: 43% der 25- bis 64-Jährigen machen mindestens 10 Fotos pro Tag.

Darüber hinaus machen die 18- bis 24-Jährigen am häufigsten Fotos von sich selbst: 38% der Befragten in dieser Altersgruppe geben an, dass sie hauptsächlich Selbstporträts schiessen. Selfies sind in dieser Altersgruppe beliebter als in jeder anderen Altersgruppe! Im Vergleich dazu machen die älteren Generationen (55-64 und 65+) die meisten Fotos von Blumen.

Während 42% der jüngeren Generation (18-34 Jahre) sagen, dass sie zu viele Fotos machen, löschen sie im Vergleich zu den älteren Generationen auch die meisten Fotos:

Fast die Hälfte (49%) der Befragten in dieser Altersgruppe stimmt zu, dass sie die meisten Fotos, die sie machen, löschen.

Warum machen Menschen in Deutschland Fotos?

Männer und Frauen in Deutschland unterscheiden sich nicht nur bei der Anzahl der Fotos, die sie machen, sondern weisen auch deutliche Unterschiede auf, wenn es sich um die Frage des bevorzugten Fotomotivs dreht. Weniger als die Hälfte (40%) der männlichen Befragten gab an, Fotos von Familie und Kindern zu machen, während sich diese Zahl bei Frauen mehr als verdoppelt, denn 82% der weiblichen Teilnehmerinnen gaben an, die meisten Fotos von Familie und Kindern zu machen. Ausserdem machen Frauen häufiger Fotos von ihren Haustieren: 37% der Frauen gaben an, dass sie Katzen und Hunde fotografieren, im Vergleich zu nur 18% der Männer.

Warum machen Menschen in Deutschland Fotos?
roxichka25/shutterstock.com

Die ifolor-Umfrage ergab, dass der beliebteste Grund für die Deutschen, Fotos zu machen, darin besteht, "Momente ihres Lebens festzuhalten". 67% der Befragten stimmen dieser Aussage zu. Allerdings geben 34% der deutschen Befragten zu, dass sie Fotos nur machen, um etwas auf Social Media zu posten.

Deutschland-Ergebnisse nach Regionen

  • Fast ein Viertel (24%) der baden-württembergischen Befragten macht mindestens zehn Fotos pro Tag.
  • Ein Viertel (25%) der Befragten aus Nordrhein-Westfalen und fast ein Viertel (24%) der Befragten aus Baden-Württemberg geben zu, dass sie ihre Fotos bearbeiten.
  • 20% der in Bayern befragten Personen geben an, dass sie die meisten ihrer Fotos löschen.
  • 41% der niedersächsischen Befragten machen Fotos für soziale Medien, wobei 27% der Befragten angeben, dass sie am häufigsten Fotos von ihrer Katze machen.

Ergebnisse der Umfrage zu Frankreichs Fotografie

Gemäss der ifolor-Umfrage sind die fünf wichtigsten Fotomotive in Frankreich, geordnet nach dem Prozentsatz der Befragten, die angeben, das jeweilige Motiv zu fotografieren, die folgenden:

  • Meine Familie (42%)
  • Meine Kinder (37%)
  • Natur (29%)
  • Meine Freunde (19%)
  • Meine Katze (19%)

Wer macht die meisten Fotos in Frankreich?

Die Umfrage ergab, dass etwa 7 von 10 Personen (72%) jeden Tag ein Foto machen, und fast die Hälfte (48%) macht mindestens drei Fotos pro Tag. Dennoch hat mehr als ein Viertel (28%) der französischen Umfrageteilnehmer das Gefühl, dass sie nicht genug Fotos machen, und 17% sagen, dass sie zu viele machen.

In Frankreich machen Frauen viel mehr Fotos pro Tag als Männer. 3 von 4 (76%) der Frauen machen täglich ein Foto, gegenüber 60% der Männer. Ausserdem macht etwa 1 von 3 (30%) der Männer nicht einmal täglich ein Foto!

Kann das Fotografieren, sei es von sich selbst oder von Haustieren, zur Sucht werden? Laut den Ergebnissen der ifolor-Umfrage kann Fotografie durchaus süchtig machen: 13% aller Befragten gaben beispielsweise an, "süchtig" nach Fotos zu sein. Die meisten Fotosüchtigen sind Frauen: 17% der Frauen gaben an, süchtig nach Fotos zu sein, während es bei den Männern nur 6% waren.

Warum machen Menschen in Frankreich Fotos?

Bei der Frage, was die Menschen dazu bewegt, ein Foto zu machen, gaben 28% der Befragten an, dass sie Fotos machen, um sie in den sozialen Medien zu posten. Weitere 24% gaben aber auch an, dass sie Fotos vor allem machen, weil es sie glücklich macht.

Bei älteren Menschen ist dies jedoch nicht der Fall. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass ältere Generationen es vorziehen, im Moment zu leben. Tatsächlich gaben null Befragte im Alter von 65+ an, dass sie Fotos machen, weil es sie glücklich macht, und 28% der Menschen in dieser Altersgruppe geben an, dass sie die meisten der von ihnen gemachten Fotos löschen.

Während viele annehmen würden, dass Frauen in den sozialen Medien aktiver sind als ihre männlichen Kollegen, zeigt die ifolor-Umfrage, dass Frauen möglicherweise vorsichtiger mit ihrer Social-Media-Präsenz umgehen als Männer. Laut der Umfrage machen nämlich mehr Männer in Frankreich Fotos für soziale Medien (34%) als Frauen (25%). Darüber hinaus geben mehr Männer (7%) als Frauen (5%) an, dass sie ihre Fotos zu stark bearbeiten.

Warum machen Menschen in Frankreich Fotos?
DreamerAchieverNoraTarvus/shutterstock.com

Ebenso ist es ein gängiges Klischee, dass die jüngeren Generationen, wie die Generation Z und die Millennials, süchtiger nach sozialen Medien sind als die älteren Generationen. Die Ergebnisse der Umfrage für Frankreich zeigen jedoch ein anderes Bild. Während etwa 1 von 3 (31%) der Befragten im Alter von 25 bis 34 Jahren angibt, dass sie hauptsächlich Fotos für soziale Medien machen, sagen 39% der Befragten im Alter von 35 bis 44 Jahren und 32% der Befragten im Alter von 45 bis 54 Jahren, dass sie am ehesten Fotos für ihre sozialen Medien machen!

 

Der häufigste Grund, warum Frauen Fotos machen, ist die Erstellung von Fotobüchern. Dies könnte eine Erklärung dafür sein, warum Frauen häufiger Fotos von ihrem Partner machen (16%) als Männer (13%).

 

Lustigerweise sind sich jedoch alle männlichen und weiblichen Umfrageteilnehmer einig, dass sie mehr Fotos von ihrer Katze als von ihrem Partner machen! Nur 15% der Befragten geben an, dass sie hauptsächlich Fotos von ihrem Partner machen, während 19% hauptsächlich Fotos von ihrer Katze machen.

 

Warum machen Menschen in Frankreich Fotos?
DreamerAchieverNoraTarvus/shutterstock.com

Frankreich - Ergebnisse nach Regionen

  • Nur 8% der Befragten aus der Region Centre-Val de Loire machen Fotos von ihrer Familie.
  • 17% der Befragten in der Region Bourgogne - Franche-Comté machen 16 und mehr Fotos pro Tag. Im Vergleich dazu gaben 35% der Befragten in der Region Pays de la Loire an, nicht täglich zu fotografieren.
  • Die Hälfte (50%) der Befragten auf Korsika ist der Meinung, dass sie ihre Fotos zu sehr bearbeiten, genauso wie die Hälfte (50%) der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugibt, dass sie am meisten Selfies machen.

Erwecke deine Fotos mit ifolor zum Leben

Ob du "fotosüchtig" bist oder einfach nur leidenschaftlich gerne Sonnenuntergänge fotografierst: ifolor ist die perfekte Anlaufstelle für hochwertige Fotoprodukte, mit denen du deine schönsten Erinnerungen über Jahre hinweg präsentieren kannst. Von Fotobüchern über Fotokalender bis hin zu Geschenken- ifolor hält für dich ein besonderes Produkt bereit! Entdecke noch heute, was du mit deinen Fotos bei ifolor gestalten kannst, indem du unsere Fotoprodukte anschaust.

Erwecken Sie Ihre Fotos mit ifolor zum Leben
DreamerAchieverNoraTarvus/shutterstock.com

Methodik

Die Fotoumfrage wurde von ifolor in Auftrag gegeben und von OnePoll, einem internationalen Marktforschungsunternehmen, durchgeführt. Insgesamt wurden 1200 Personen befragt, davon 400 in Deutschland, 400 in der Schweiz und 400 in Frankreich. Die Umfrage wurde im Dezember 2023 durchgeführt.

*Aktion gültig bis 18.06.2024:
30% auf Fotobuch Soft, Maxikarte, Maxikarte gefaltet, Fotomagnete, Strandtasche, Sqaure Prints.
20% auf Fotobuch Premium Fotopapier, Posterleiste, Fotoposter, Bilderrahmen, Acrylglass, Grusskarten gefaltet quadratisch, Fotobadetuch, Foto Untersetzer.
10% auf Grusskarten

Der angegebene Aktionspreis entspricht dem tiefsten Preis der letzten 30 Tage. Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Versandkosten sind nicht rabattberechtigt.