Jetzt unsere aktuellen Angebote im Sale entdecken

  • Weihnachtskarten: Die wichtigsten Trends!

    Weihnachtskarten:
    Die wichtigsten Trends!

    Du brauchst Ideen für deine Weihnachtsgrüsse? Wir haben für dich die wichtigsten Weihnachtskartentrends für dieses Jahr aufgelistet.

    Schnapp dir deine Kamera, es ist an der Zeit für ein Weihnachtskarten-Fotoshooting! Eine Weihnachtskarte mit deinem eigenen Foto ist perfekt für deine Adventsgrüsse an deine Liebsten. Unsere Liste mit den aktuell beliebtesten Trends für Weihnachtskarten hilft dir, tolle Karten zu gestalten.

    1. Ein Familienporträt bereitet immer Freude

    Ein wahrer Klassiker unter den Weihnachtskarten ist das Familienporträt. Bevor du deine Familienmitglieder versammelst, plane dein Fotoshooting und wähle den Stil deines Fotos: Soll das Ergebnis entspannt und lässig oder eher traditionell wirken? Die gewünschte Stimmung kannst du mit der Location, mit Outfits, Accessoires und verschiedenen Requisiten erzeugen. Achte für dein Foto auch auf einen passenden Hintergrund oder das geeignete Umfeld. In Innenräumen kannst du eine warme und gemütliche Atmosphäre schaffen. Im Freien hingegen verleihen leuchtende Herbstfarben oder eine winterliche Landschaft den Aufnahmen einen ganz eigenen Zauber. Im Herbst gibt es für Aussenaufnahmen noch mehr natürliches Licht als im Winter, da dann die Tage kürzer werden.

    2. Niemand kann sofort mehr Weihnachtszauber verbreiten als Kinder

    Sie agieren spontan und natürlich, weshalb sich fast von selbst hinreissende Motive für Weihnachtskarten ergeben. Halte die Vorfreude, das gespannte Warten oder auch den Unfug, den eure Kleinen anstellen, für die Familie auf deinem Weihnachtskartenfoto fest und lass die Betrachter die Emotionen spüren, die das Bild vermittelt. Wenn du Kinder fotografierst, ist deine Geduld gefragt – also nimm die Situationen am besten einfach, wie sie kommen. Lass den Kindern ihren Spass und sorge dafür, dass jede individuelle Persönlichkeit auf deinen Fotos durchscheint. Oft wirken gerade die Aufnahmen, in denen etwas Überraschendes oder Unerwartetes passiert, am authentischsten. Wenn du dein Weihnachtskartenshooting zu einer Tradition machst, sozusagen alle Jahre wieder, erleben selbst deine entferntesten Verwandten mit, wie die kleinen Weihnachtswichtel der Familie Jahr für Jahr wachsen.

    2. Niemand kann sofort mehr Weihnachtszauber verbreiten als Kinder

    3. Babys erstes Weihnachtsfest

    Das erste Weihnachtsfest eines Babys ist eine besondere Zeit für die ganze Familie. Da bietet eine Weihnachtskarte die perfekte Möglichkeit, diese denkwürdige Zeit festzuhalten und deine Freude mit den Verwandten zu teilen. Ein süsses Outfit, eine Pose auf einem flauschigen Teppich oder unter der funkelnden Weihnachtsbeleuchtung ein Geschenk bestaunen. Überhaupt – wer sagt denn, dass es auf deiner Karte nur ein einziges Foto geben darf? Wahrscheinlich ist dein Handy ohnehin randvoll mit den schönsten Momenten aus dem ersten Lebensjahr deines Babys. Das ruft doch nach einer herzerwärmenden, weihnachtlichen Fotocollage. Berühre die Herzen der Beschenkten, indem du deine Karte gleich mit mehreren bezaubernden Fotos verschönerst.

    4. Ein Vorgeschmack auf deine Weihnachtsvorbereitungen

    Möchtest du für deine Weihnachtskarte ein Foto wählen, das gänzlich unzeremoniell wirkt? Eine Weihnachtskarte mit Foto wirkt immer interessanter, wenn auf dem Bild ein bisschen Action ist. Wie wäre es also mit einem Schnappschuss deiner Familie bei den Weihnachtsvorbereitungen? Beliebte Motive für Fotos auf Weihnachtskarten sind auch das Anzünden von Kerzen, das Schmücken des Hauses und natürlich die Weihnachtsbäckerei. All das sind gute Gelegenheiten dafür, Zeit mit deinen Lieben zu verbringen.

    5. Auch dein Haustier kannst du ruhig mal in den Fokus nehmen

    Haustiere sind wichtige Familienmitglieder und zaubern garantiert ein Lächeln auf jedes Gesicht. Mit ihrem Repertoire spezieller «Gesichtsausdrücke» und verspieltem Schabernack sind sie perfekte Unterhaltungskünstler für die ganze Familie. Ob es die neugierige Katze ist, die den Weihnachtsbaumschmuck inspiziert, ein Hamster, der lässig neben einer Lichterkette relaxt, ein Hase, der es sich auf einem Strohbett gemütlich macht oder ein Hund, der ungeduldig auf seine Leckerlis wartet – Weihnachtskarten sind eine tolle Möglichkeit, diese lustigen Momente mit Freunden und Verwandten zu teilen.

    Auch dein Haustier kannst du ruhig mal in den Fokus nehmen

    6. Den Zauber des Winters einfangen

    Eine schneebedeckte Landschaft bildet eine märchenhafte Kulisse für deine Weihnachtskartenfotos. Kein Wunder, dass Fotos von Winterlandschaften auf Weihnachtskarten so beliebt sind. Neben faszinierenden Naturaufnahmen kannst du auch heitere Winteraktivitäten auf deinen Weihnachtskarten verewigen. Fotografiere, wenn's mit dem Schlitten rasant bergab geht, beim Fällen des Weihnachtsbaums oder einfach bei der heissen Schoggi in der gemütlichen Stube. Vielleicht hast du ja sogar das Glück, einen Fotomoment zu erwischen, wenn es gerade schneit. Schneeflocken, die vom Himmel schweben, verleihen jedem Foto einen Hauch von Magie.

    7. Liebe und grosse Ankündigungen

    Ein Hauch von Romantik kommt auf Weihnachtskartenfotos immer gut an! Halte einen zärtlichen Moment mit deinem Partner oder deiner Partnerin fest und verwandle ihn in eine unvergessliche Weihnachtskarte. Du kannst in einem Weihnachtskartenfoto ja auch mal ein Geheimnis verstecken. Ob es sich um eine Verlobung, ein neues Haus, Familienzuwachs oder ein anderes wichtiges Ereignis handelt: Eine Weihnachtskarte ist eine wunderbare Art, deinen Lieben die grossen Neuigkeiten mitzuteilen.

    8. Sich selbst nicht ganz ernst nehmen

    Ho ho ho! Ein bisschen Humor tut immer gut. Wie wäre es, ein Rentiergeweih überzustülpen und in die Rolle von Rudolph, dem Rentier mit der roten Nase, zu schlüpfen? Auch ein lustiger Weihnachtspulli sorgt gleich für amüsierte Blicke. Schon kleine Details genügen, um Fröhlichkeit ins Bild zu bringen. Und das Beste: Ein Foto mit einer Prise Humor bringt den Beschenkten direkt zum Schmunzeln.

    9. Schnappschuss der Weihnachtsstimmung

    Du kannst aber auch sehr stimmungsvolle weihnachtliche Fotos machen, auf denen gar keine Menschen zu sehen sind. Schöne Motive für solche Karten sind beispielsweise Kerzen oder feines Weihnachtsgebäck. Wenn du gerne bastelst, fotografier' doch einfach dein neuestes selbst kreiertes Kunstwerk. Das kann beispielsweise ein Adventskranz sein, ein Lebkuchenhaus, ein weihnachtliches Gesteck oder ein selbst gebastelter Samichlaus.

    10. Bestell rechtzeitig

    Wenn du das perfekte Foto hast, ist es an der Zeit, deine Weihnachtskarten zu bestellen. Bestell frühzeitig, damit du sie noch vor Weihnachten an deine Lieben versenden kannst.

    Unser umfangreiches Angebot umfasst verschiedene Kartendesigns und Vorlagen, mit denen du ganz leicht eine persönliche Weihnachtskarte gestalten kannst. Du kannst aus einer Vielzahl von Fotogrössen, Grüssen, Collagenvorlagen, Rahmen und Farben wählen – es gibt reichlich Möglichkeiten.

    Druck ein Foto aus oder erstell eine Fotocollage, beispielsweise auf einer Fotogrusskarte oder einer klassischen Einzelgrusskarte. Einige unserer Karten kannst du in 10er-Sets kaufen, andere als Einzelkarten. Die Karten werden mit weissen Umschlägen geliefert, in denen du deine Weihnachtsgrüsse verschicken kannst. Du kannst dein Foto auch in eine herkömmliche Postkarte umwandeln und es direkt so versenden. Auf der Hochglanzoberfläche der Postkarte kommt dein weihnachtliches Foto wunderbar zur Geltung.

    Stöbere in unserem vielfältigen Kartenangebot und erstelle personalisierte Weihnachtskartenmit Fotos.

    Weitere Beiträge